Darmsanierung

Der Darm ist in der Naturheilkunde schon lange als wichtigstes Organ des Immunsystems bekannt. In den letzten Jahren  – nicht zuletzt durch das Buch „Darm mit Charme“ – begann auch die Schulmedizin sich für dieses Organ in dieser Hinsicht zu interessieren. Das hatte und hat die positive Folge, dass sich die wissenschaftlicher Forschung immer mehr mit diesen Zusammenhängen befasste. Somit kann heute auch wissenschaftlich bestätigt werden, was die Naturheilkunde schon seit Jahrzehnten praktiziert hat. 

80% unseres Immunsystems macht der Darm aus, das Darmmikrobiom (Bakterienflora des Darms) erledigt 50% der Entgiftungsleistung in unserem Körper. Deshalb ist es für die physische und psychische Gesundheit von großer Bedeutung, dass das System Darm gut funktioniert. 

Es gibt unterschiedliche Methoden den Darm zu reinigen bzw. zu sanieren. Ziel dabei ist, die „guten“ Darmbakterien zu unterstützen, indem die Darmumgebung in ein richtiges Gleichgewicht gebracht wird. 

Auch hier werden wir gemeinsam individuell die passende Sanierungsmethode besprechen und auswählen.     

 

Diese Verfahren sind von der Schulmedizin nicht als wirksam anerkannt, da wissenschaftliche Wirkungsnachweise nach schulmedizinischen Standards bisher noch nicht oder nicht hinreichend erbracht worden sind. Naturheilkundliche Verfahren können jedoch vielfach eine Behandlung unterstützen.